post-image

CBD bei Arthrose

Erhebliche Schmerzen und deutliche Einschränkungen im Knie, den Handgelenken und in der Hüfte, die Beweglichkeit ist beeinträchtigt? Unabhängig von der Ursache haben die Betroffenen oft viele Jahre lang mit den Folgen von Arthrose zu kämpfen.

Forscher am American College of Rheumatology untersuchen, wie sich Cannabinoide positiv auf die Schmerzwahrnehmung auswirken können. Dabei fanden sie handfeste Anzeichen dafür, dass die Nerven, die bei der Schmerzübertragung eine Funktion haben, mit Andock-Stationen für Cannabinoide versehen sind.

Wissenschaftler führen den potenziellen positiven Effekt auf die CBD Wirkung und der Substanz mit dem körpereigenen Endocannabinoid-System zurück. CBD oil wird bei Menschen mit Arthrose angeraten, da der aus der Hanfpflanze gewonnene Extrakt zugleich eine Schmerzlinderung und eine Entzündungshemmende Eigenschaft haben soll.

Es ist zwar noch nicht alles über das Endocannabinoid-System im menschlichen Körper erforscht, doch steht fest, dass es Cannabinoid-Rezeptoren CB1 und CB2 gibt, die mit ihm interagieren und den Körper beeinflussen können. Cannabinoid Rezeptoren sind Bindungspunkte für Cannabinoide auf Nervenzellen des ZNS (Zentralnervensystem) und anderen Zellarten. Die Forscher arbeiten verstärkt mit dem Thema Pflanzenextrakte und konnten bereits eine Reihe von Beobachtungen nachweisen. CBD wirkt beruhigend auf das zentrale ZNS und kann die Ängste verringern.

Zudem deuten Beweise darauf hin, dass CBD schmerzlindernd sein kann. Hanföl verfügt über ein antientzündliches Potenzial. Viele Betroffene hinterfragen, wie relevant die entzündungshemmenden Wirkungen im Zusammenhang mit Arthrose sind. Obwohl sich die Krankheit auf den Gelenkverschleiß richtet, kann sie auch zu Entzündungen im betroffenen Gelenksbereich führen.

Es gibt Erfahrungsberichte das CBD Öl gegen Arthrose, die etwa in einem CBD Shop online zugänglich sind, diese drücken vor allem subjektive Empfindungen aus. Allerdings können sie nützlich sein, da sie einen Eindruck von den möglichen Wirkungen verschaffen. Befragte Patienten bestätigen, dass CBD Produkte die üblichen Schmerzen im Zusammenhang mit der Arthrose mildern und dass sie durch die Einnahme ihr allgemeines Wohlsein verbessern konnten.

CBD Öl Wirkung oder Heilungsversprechen sind im Hinblick auf ein frei zugängliches Hanföl nicht zu gewähren. Betroffene sollten deshalb eigenständig klären, ob ihnen CBD Tropfen zu einer Verbesserung führen. Um konkrete Expertenempfehlungen aussprechen zu können, wird weiter geforscht, auf welche Art und Weise CBD-Öl bei Arthrose-Symptomen helfen kann.

Die U.S. Food and Drug Administration (FDA) warnte davor, dass CBD Öl Nebenwirkungen bei hohen Dosen hervorrufen kann. Die hier aufgeführten Risiken können Leberschäden, ein erhöhtes Risiko der Benommenheit bei gleichzeitiger Einnahme von Alkohol und anderen Arzneimitteln, die das Zentralnervensystem beeinflussen und den Wechselwirkung von anderen Arzneimitteln mit schweren Nebenwirkungen beeinflussen, Durchfall verursachen, Appetitlosigkeit, Unruhe und Reizbarkeit.

Weiteres über Studien und CBD öl Erfahrungen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.bvl.bund.de/DE/Arbeitsbereiche/01_Lebensmittel/04_AntragstellerUnternehmen/13_FAQ/FAQ_Hanf_THC_CBD/FAQ_Cannabidiol_node.html