CBD Wirkung

Die Wirkung von CBD – was kann das Wundermittel wirklich?

CBD

Die CBD-Industrie floriert und soll allein in den USA konservativ geschätzt bis 2025 einen Umsatz von 16 Milliarden US-Dollar erreichen. CBD Produkte gibt es inzwischen in jeglicher Form: Der Pflanzenextrakt wird bereits Cheeseburgern, Zahnstochern und Atemsprays zugesetzt. Laut einer Umfrage unter 5.000 Personen, die von der Brightfield Group, einem Marktforschungsunternehmen für Cannabis, durchgeführt wurde, leiden mehr als 60 Prozent der CBD-Konsumenten unter Angstzuständen.

Chronische Schmerzen, Schlaflosigkeit und Depressionen sollen durch CBD Öl Anwendung ebenfalls gelindert werden können. Kim Kardashian West zum Beispiel hoffte auf die CBD Öl Wirkung, als sie wegen der Geburt ihres vierten Babys „ausflippte“. Der Profigolfer Bubba Watson setzt auf die CBD Wirkung zum Einschlafen. Und sogar Martha Stewarts französische Bulldogge bekommt CBD Öl ins Fresschen gemischt. 

Was ist CBD?

CBD

Cannabidiol (CBD) ist der weniger bekannte Extrakt der Cannabis-Sativa-Pflanze. Die bekanntere Substanz Tetrahydrocannabinol oder THC ist der Wirkstoff, der das berühmt-berüchtigte „High“ im Körper auslöst. Ihre Wurzeln hat die Pflanze in Zentralasien. Es wird angenommen, dass sie erstmals um 750 v. Chr. medizinisch – oder für Rituale – verwendet wurde.

Cannabidiol und THC sind nur zwei der mehr als 100 Cannabinoide, die im Cannabis enthalten sind. THC ist psychoaktiv. CBD hat keine psychoaktive Wirkung und wirkt dem Rausch durch THC sogar entgegen. THC kann die Angst erhöhen; Genau den gegenteiligen Effekt soll CBD haben. THC kann süchtig machen und löst unter anderem Heißhunger aus. CBD dagegen soll gegen zahlreiche Krankheiten eine heilende Wirkung haben.

Bei Cannabis, das 0,2 Prozent oder weniger THC enthält, spricht man von Nutzhanf. 

Was kann CBD?

CBD öl

CBD Öl wird eine effektive Linderung von Angstzuständen, Depressionen und posttraumatischen Belastungsstörungen nachgesagt. CBD Öl gegen Schmerzen und sogar CBD gegen Krebs sind vielversprechende Einsatzgebiete. Außerdem sollen CBD Tropfen beispielsweise den Schlaf zu fördern und in der Kosmetik bei Hautproblemen helfen. 

So schnell wie Hanfsämlinge sprießen, wächst jedoch auch die Vermarktung von CBD Produkten immer mehr. Von Ölen und Nasensprays bis hin zu Lutschern und Zäpfchen scheint es kaum etwas zu geben, dem man CBD nicht zufügen kann. Für eine maximale Wirkung von CBD sollte man jedoch zu einem CBD Öl greifen.

Funktioniert CBD?

„Es ist in vielen verschiedenen therapeutischen Bereichen vielversprechend, weil es relativ sicher ist“, sagt James MacKillop, Co-Direktor des Michael G. DeGroote-Zentrums für medizinische Cannabisforschung der McMaster University in Hamilton, Ontario.

In einer klinischen Studie wurde die Wirkung von Epidiolex, einem gereinigten CBD-Extrakt zur Behandlung seltener Anfallsleiden bei Patienten ab zwei Jahren nachgewiesen. Zusammen mit anderen Medikamenten eingenommen, trug der Wirkstoff zur Verringerung der Anfälle im Körper bei. 

Während es große Hoffnung gibt, andere Erkrankungen ebenfalls mit dem Pflanzenextrakt behandeln zu können, bleibt Epidiolex jedoch aktuell das einzige von CBD abgeleitete Medikament, das von der F.D.A., dem amerikanischen Gesundheitsamt, zugelassen ist und mit dem es zahlreiche Studien gibt.

Hilft CBD bei Angstzuständen und PTBS?

Für manche Schüler und sogar Erwachsene kann schon ein vierminütiger Vortrag echte Angstzustände auslösen. Genau solchen Patienten verabreichten Forscher in dieser Stress Situation CBD und stellten eine nachweisliche Verringerung der Angst Gefühle fest. Die Wirkung von CBD gilt generell als angstlösend.

Traurig aber wahr: Viele Soldaten, die aus dem Krieg zurückkehren, leiden unter dem Post Traumatischen Stress Syndrom – kurz PTBS. Häufig meiden sie bestimmte Aktivitäten, Orte oder Personen, die mit ihren traumatischen Ereignissen verbunden sind. Eine Studie belegt, dass CBD-Öl dazu beitragen kann diese Assoziationen zu reduzieren und die psychische Belastung für viele zu lindern.

Hilft CBD bei Schlafstörungen und Depression?

CBD wirkung

Sie wälzen sich häufig die ganze Nacht hin und her und kommen einfach nicht zur Ruhe? Dann können Ihnen Produkte aus einem CBD Shop helfen. Die richtige CBD Öl Dosierung kann Ihnen helfen, schneller einzuschlafen und besser durchzuschlafen, insbesondere wenn äußere Faktoren wie Angstzustände oder Schmerzen die Ursache Ihrer Schlaflosigkeit sind. 

Denn der Schlaf kann aus vielen Gründen gestört sein, auch Depressionen könne ein Grund sein. Nagetiere schienen sich besser an stressige Bedingungen anzupassen und zeigten nach der Einnahme von CBD ein weniger depressives Verhalten, wie aus einer Studie im Journal of Chemical Neuroanatomy hervorgeht. Die Forscher fanden heraus, dass die CBD Wirkung schneller einzutreten scheint als die von herkömmlichen Antidepressiva.

Die Wirkung bei den Tieren erklärt sich dadurch, dass auch alle Tiere ebenfalls über ein Endocannabinoid-System und somit über die Rezeptoren CB1 und CB2 verfügen, die bei der Einnahme von CBD die Wirkung von CBD ermöglichen. Cannabidiol wirkt nämlich im Körper durch Interaktion mit diesem System. CBD hemmt dabei entweder die Rezeptoren oder löst eine Reaktion an diesen aus.

Hilft CBD bei Hautproblemen?

CBD salbe

Verschiedene Studien haben nachgewiesen, dass CBD Öl bei einer ganzen Reihe von Hauterkrankungen Abhilfe schaffen kann. CBD Cremes, -Seren und -Lotionen können zum Beispiel im Kampf gegen Akne und Falten wirksam sein. Auch für sensible Haut, als Feuchtigkeitsspender und sogar zur Behandlung von Ekzemen und Schuppenflechte ist Kosmetik mit CBD Oil hervorragend geeignet.

So finden Sie die passende CBD Kosmetik

Bei so vielen verfügbaren CBD-Hautpflegeprodukten müssen Sie wissen, wonach Sie suchen müssen, damit Sie sicher sein können, dass Sie das beste CBD Oil (oder andere Arten von CBD-Hautpflege) für Ihren Körper finden. Auf diese Dinge sollten Sie beim Kauf auf jeden Fall achten:

– Prüfen Sie, ob in der Zutatenliste explizit „Cannabidiol (CBD)“ angegeben ist. Andere Begriffe wie Hanfsamenöl oder -extrakt sind nicht dasselbe wie CBD-Öl. 

– Bei einigen Herstellern von CBD-Hautprodukten wird der Gesamtgehalt von Cannabidiol in Milligramm auf der Packung angegeben und manchmal pro Verwendung weiter aufgeschlüsselt. Ist dies der Fall, können Sie davon ausgehen, dass es sich um hochwertige CBD Produkte handelt mit guter Cannabidiol Wirkung im Körper. 

– Fragen Sie beim Hersteller oder dem CBD Shop nach und prüfen Sie, ob ein unabhängiges Labor die Reinheit und den ausgeschilderten Gehalt des CBD bestätigt hat. So können Sie sicherstellen, dass Sie die Angaben auf der Verpackung zuverlässig sind und die gewünschte Wirkung von CBD auch eintritt.

– Suchen Sie nach CBD Hautpflege in stabilen Verpackungen. Cannabidiol in Gläsern, durchsichtigen Flaschen oder Komponenten, in denen der empfindliche CBD Wirkstoff Licht und Luft abbekommt, reduzieren die CBD Wirkung.

– Einige Marken sprechen bei ihren Cannabidiol-Produkten von “isoliert” oder werben mit einem “vollen Spektrum” oder “breitem Spektrum”. Bei diesen Merkmalen handelt es sich nicht um geschützte Begriffe. Dennoch können sie hilfreiche Unterscheidungsmerkmale sein:

– Bei CBD-Isolat handelt es sich um reines Cannabidiol. Bei Isolation dürfen keine anderen Cannabinoide, Terpene oder Flavonoide enthalten sein.

– Ist von einem vollen Spektrum die Rede, können (müssen aber nicht), alle Substanzen aus der Hanfpflanze enthalten sein. Ein solches CBD Produkt kann beispielsweise Spuren von anderen Cannabinoiden wie CBG (Cannabigerol) und Antioxidantien, jedoch auch THC enthalten. Der THC-Anteil muss jedoch unter 0,2 Prozent fallen, damit das Cannabis Produkt legal in Deutschland ist.

– Bei einem breiten Spektrum sollte kein THC nachweisbar sein.

Kann CBD schädlich sein?

Wenn Sie reines CBD-Öl kaufen und einnehmen, gilt es als sicher. Als seltene CBD Öl Nebenwirkungen können Durchfall, Schläfrigkeit, Müdigkeit, Schwäche, Hautausschlag, verminderter Appetit und erhöhte Leberenzyme auftreten. Besonders in der Schwangerschaft sollten Sie auf die richtige CBD Öl Dosierung achten. 

Einige CBD-Produkte können unerwünschte Überraschungen enthalten. Forensische Toxikologen an der Virginia Commonwealth University untersuchten neun E-Liquids, die als 100-prozentige natürliche CBD-Extrakte beworben wurden. Sie fanden unter anderem Dextromethorphan oder DXM, das in rezeptfreien Hustenmedikamenten verwendet wird und bei Missbrauch als süchtig machend gilt. Vier Liquide enthielten synthetisches Cannabidiol, manchmal auch Spice genannt, das laut einer Studie Angstzustände und Psychosen verursachen kann.

Frühere Studien ergaben außerdem, dass weniger als ein Drittel der 84 untersuchten Produkte tatsächlich die auf dem Etikett angegebene Menge enthielt. Einige Anwender von CBD haben auch Drogentests nicht bestanden, wenn das Produkt mehr THC als angegeben enthielt.

Wichtig ist deshalb, dass Sie beim CBD Öl Kaufen auf hochwertige Premium CBD Produkte in Bio Qualität achten. In einem etablierten, seriösen CBD Shop gibt es CBD-Oil ohne künstliche Zusätze oder Pestizide. 

Ob Cannabidiol auch für Sie das Richtige ist? Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert!